Elke S., 69, Ausbildungsbegleiterin aus Dresden

Ich zeige dir einen Weg und wir vertrauen uns, das ist entscheidend.

Die junge Auszubildende, die ich betreue, fühlte sich von ihren Arbeitskollegen ungerecht behandelt. Oft bekam sie zu hören, sie sei unfähig. Sie war kurz davor, alles hinzuwerfen. Deshalb meldete sie sich bei VerA.
Bei unserem ersten Treffen in einem Café haben wir uns mal ganz genau angeschaut, was eigentlich in der Ausbildung schiefläuft. Sie ist eher ein zurückhaltender Typ, da war der raue Ton der männlichen Kollegen manchmal schwer auszuhalten.

Ich habe ihr klargemacht, dass man manchmal einstecken muss, aber dass man sich auch nicht alles bieten lassen darf. Wir haben geübt, wie sie schlagfertig und selbstbewusst reagieren kann. Sie selbst sagt, dass sie wieder gern arbeiten geht und nicht mehr jede Stunde bis zum Feierabend zählt!

„Ohne die Hilfe eines Ausbildungsbegleiters hätte ich es nicht geschafft die Ausbildung beim ersten Mal zu bestehen.“

Benjamin, 22, Ausbildung zum Verkäufer

» Erfahrungsbericht lesen

„Ich bin froh, dass es die Initiative VerA gibt!“

Nadine W., Berufsschullehrerin aus Koblenz

» Erfahrungsbericht lesen